Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frührentner Kai-Uwe wird wieder schön
#91
Da ich die Siebe bei meiner Restaurierung leider zerstört habe, habe ich sie durch einen klassischen Benzinfilter außerhalb vom Tank ersetzt. Meiner Meinung nach die günstigste und einfachste alternative.
Motorräder:
Honda CB 1300 
Honda CB SevenFifty (zerstört  Yellow )
Kawasaki GPZ 500 S

Mein Kanal:
https://www.youtube.com/c/GTMatzeMotoVlogs

Playlist GPZ-Restauration:
https://www.youtube.com/playlist?list=PL...m2B4kyopAT

Antworten
#92
Hab den Link gefunden, falls Du doch die Original Filter tauschen möchtest:
https://www.bertrumsbikebits.co.uk/produ...mm-10mm-2/
Antworten
#93
(20.05.2020, 21:21)ometa schrieb:  je stärker, desto ätzender. Gummihandschuhe an und Schutzbrille! Yellow

Good Post!  auch wenn es einem der gesunde Menschenverstand sagen sollte, gibt es doch einige die nicht nachdenken, oder andere denen es egal ist.... nachher haben sie Verätzungen und wundern sich warum... Banghead  

(25.05.2020, 17:36)GTMatze schrieb: Da ich die Siebe bei meiner Restaurierung leider zerstört habe, habe ich sie durch einen klassischen Benzinfilter außerhalb vom Tank ersetzt. Meiner Meinung nach die günstigste und einfachste alternative.

Grüß dich Matze,
wäre auch eine Option, vor allen da der Originale eher nur ein Grobfilter ist... der klassische Benzin-/Papierfilter ist deutlich feiner, allerdings kommt dann ohne Filter von Tank alles rein und die Gefahr besteht schneller das er sich zusetzt Wink

(26.05.2020, 04:15)rex schrieb: Hab den Link gefunden, falls Du doch die Original Filter tauschen möchtest:
https://www.bertrumsbikebits.co.uk/produ...mm-10mm-2/

Super, vielen lieben Dank für deine Mühe, mal schauen wie der original Filter nach der Reinigung aussieht, bis jetzt hat er noch keine Löcher...

Ich werde berichten Big Grin 

Auf dem Benzinhahn habe ich noch eine Vorbesitzerüberraschung gefunden... eine zweite, selbstgeschnittene Gummidichtung Doh
Antworten
#94
Ich könnte gerade  Screaming 


Bisher blieb ich auch von Vorbesitzer-Überraschung verschont...

Heute wollte ich mich meinem Benzinhahn widmen, der Rep.-Satz lag schon bereit... auf der Hebelseite aufgemacht, da lagen schon mal Plastikkrümel in den Löchern der Dichtung und in den Löchern vom Hahn selber war auch Dreck... gut das ich ihn aufgemacht habe

   

Dann gleich noch die zweite Seite, Schrauben raus... ähm... was ist das den  Questionmarks 
Der Hahn war wohl mal etwas inkontinent und der Vorbesitzer hat ihn schön sauber verklebt  Banghead Banghead Banghead  sieht aus wie feiner Sand in durchsichtigem Kunststoff  Steamingears 

   

Was ist eure Meinung? versuchen den Kleber wegzukratzen ( hart wie Stein das Zeugs ) oder lieber gleich nach einem Ersatz suchen?

LG Bruno
Antworten
#95
Dein Vorbesitzer scheint eine Allergie gegen Dichtungssätze gehabt zu haben.
Das dürfte spaßig werden den Kleber zu entfernen, und im schlechtesten Falle gab es sogar einen guten Grund für den Kleber Einsatz.
Antworten
#96
Moin Rubino,

das Gefühl habe ich auch... die zweite Dichtung unter dem Hahn ist ja noch OK, aber das... der Kleber sieht aus wie der HD Power Glue Schweißnaht aus der Tube... mit dem hat ein Kamerad seine Verkleidung repariert... hebt echt Super  Halo

Ich hab mal Bilder vom Benzinhahn angeschaut, zwischen Hahn und Deckel ist auf der Seite etwas schmales, weißes, was ist das? Ein Kunststoffteil, Dichtung oder Keramik? auf Bilder sieht man es nicht ganz so gut und bei mir noch weniger...

LG Bruno
Antworten
#97
Gute Nachrichten, Gestern hab ich den Benzinhahn im Geschäft ins Ultraschallbad geschmissen, das hat dem Kleber wohl nicht so gefallen, er hat sich heute schön lösen lassen Big Grin 

Den Grund für den Einsatz von dem Kleber habe ich wahrscheinlich (hoffentlich) auch gleich gefunden, an der Dichtung zum Hahn hin hat ein Eck der Dichtung gefehlt... dann hoffe ich mal das mit dem neuen Dichtsatz wieder alles in Ordnung ist...

   


Im oben genannten Ultraschallbad benutzen wir einen Reiniger der auch Fett löst... Prima Vorbehandlung für die Zitronensäure Wink  das Ganze mit heißem Wasser in den Tank schütteln und einwirken lassen, dann wieder raus... bei der Blende die ich als Benzinhahnersatz drin hab, hab ich erstmal große Augen gemacht, da waren Krümel drin, schwarz, weiß und durchsichtig Scratchheadyellow  hat da einer Motorradurlaub gemacht und die Kleine mit an den Strand genommen Shrug 

   

Jetzt darf erstmal die Zitronensäure arbeiten, mit heißem Wasser eingefüllt und in der Sonne stehen lassen, das dürfte von der Temperatur her passen Wink
Antworten
#98
So, der Benzinhahn ist wieder zusammen und bin eigentlich guter Hoffnung das er wieder dicht ist Big Grin 

Ich bin jetzt froh das ich ihn überholt habe, überall im Benzinhahn war komisches Gekrümel, die ganzen Löcher sahen aus als ob sie verkalkt wären (nur dunkler als Kalk) unter demSieb für die Reserve waren auch lauter Krümel (keine Ahnung was das ist und woher es gekommen ist)

   

Auf jeden Fall wäre ein Krümel nach dem anderen wieder im Vergaser gelandet und hätte mir Ärger gemacht....

Die Dichtflächen auf der Unterdruckseite habe ich auf Schleifpapier plangezogen, war auch nötig... daher denke ich das er wieder dicht sein sollte und Klebeaktionen überflüssig sind, vorallem weil hier noch eine Druckausgleichsöffnung für die Membrane ist...

Wenn ich mit dem Tank soweit bin, dürfte einer gepflegten Runde nichts mehr im Wege stehen Dance
Antworten
#99
Die Zitronensäure hat wahre Wunder bewirkt, der Tank ist jetzt von innen wieder Blitzeblank Big Grin  jetzt darf er bis Morgen mal trocknen und Flugrost ansetzen, dann kommt die Phosphorsäure zum Einsatz.

Zusammen mit der Zitronensäure ist wieder einiges an Dreck mit heraus gekommen.
   

Die originalen Filter im Hahn sind noch Tipp-Top ( Danke nochmal an Rex für den Link zu den Ersatzfilter, die jetzt doch nicht brauche ) das einizge Rätsel das wahrscheinlich ungeklärt bleibt, ist wie die Dreckkrümel in den Benzinhahn gekommen sind, wenn die Filter in Ordnung waren   Think 

Auf jeden Fall kann ich jetzt jedem der Probleme mit Dreck im Vergaser hat, dazu raten auch mal den Benzinhahn zu demontieren/revidieren. Selbst mit dem säubersten Tank wäre mir mit dem Hahn wieder Dreck in den Vergaser gekommen...
Antworten
Na geht doch, viel Erfolg weiterhin.

Frohe Pfingsten und fröhliches möbelschleppen. Duck und wech

Gruß Micha
Antworten
Moin Micha,

Dankeschön Dodgy   ich wünsche dir und deinen Lieben ebenfalls einen schönes Pfingstfest, und tolles Motorradwetter Wink 

LG Bruno
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste