Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schlemmerecke
#16
eure Faulheitsessen sind verdammt aufwendig Big Grin

Kartoffel-Pü mit Spinat

Pommes mit Chicken-Nuggets

4 eier mit einer Packung Bierwurst und/oder salami

Nudeln mit würstchen in fertigsoße (kriegt man in einem topf hin Wink )

falschen hasen ( riesenklops mit semmelbröseln )
Antworten
#17
Pancakes ala Jame Oliver:

Morgens nicht zu toppen.

1 Tasse Mehl
1 Tasse Milch
1 Ei
1 TL Backpulver

Alles verrühren und dann ab in eine kleine Pfanne. Sollten 3 Pancakes rausspringen. Dauert vielleicht 5-10 Min.
Zum Verspeisen empfehle ich noch literweise Ahornsirup.
Antworten
#18
Wartet schon für später:
1 Dose fertiges Bayrisches Sauerkraut mit Speckwürfel
1 Dose Weisswürste
1 Glas süsser Senf
Salzbrezel
(alles von Aldi)

Kraut in Topf, Wurst und Deckel drauf, heiss machen, fertig.

Morgen wird für 2 Tage gemacht (da kann man die Zubereitungszeit dann durch 2 rechnen Wink ):
Zerbombtes Huhn

Hähnchenschenkel und Rinderzunge in Hühnerbrühe kochen (Brühe aufheben)
Zunge würfeln, Schenkel von allem essbaren abzupfen - das essbare aufbewahren
Die Brühe reduzieren und binden
Kapern dazu
Mit Zitronensaft, Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken
Fleisch unterrühren
Fertig
Mit Reis oder Kartoffeln

Mengenverhältnisse nach Geschmack, Zutaten nach Geschmack variieren (Champignons, und/oder Spargel, Petersilie, Schnittlauch, Sahne dazu). Binden mit Sossenbinder, Mehlschwitze, geriebener Kartoffel, beim Einkochen eine Handvoll Reis dazu - wie es beliebt.
Bei Mehlschwitze kann man zusätzlich noch etwas Zwiebel und Wurzelgemüse (Möhren- und Selleriewürfel) mit anrösten. Gerne mit Butter.
Die Sosse muss "weiss" sein, existenziell sind die Kapern (man kann sie später aussortieren - aber sie müssen zur Basis beitragen), der Zucker und die Zitrone.
"Gewinnt" mit jedem Erhitzen.
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#19
ometa schrieb:Zerbombtes Huhn
...
Kapern dazu...
Mit den Kapern hätte ich weniger Probleme als mit der Rinderzunge, die rangiert bei mir in der Unbeliebtheitsskala noch kurz vor Leber... Big Grin
Aber dennoch, es geht ja hier nicht nur um meinen Geschmack: Schöne Vielfalt gerade, geht doch!

Black Hawk schrieb:Pancakes ala Jame Oliver:
Morgens nicht zu toppen.
Vielleicht noch mit Speckwürfeln? Käm auf einen Versuch an, klingt jedenfalls gut.

Falk90 schrieb:eure Faulheitsessen sind verdammt aufwendig Big Grin
...
Pommes mit Chicken-Nuggets
Hehe, wenns bequem und halbwegs flott gehen soll:
Zwei Schnitzel in die Pfanne, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver würzen.
"Kurz vor fertig" eine kleine Dose grüne Bohnen dazugeben und kurz im Schnitzelfett anbraten.
Dazu Backofenpommes - da lacht der rex!
Antworten
#20
Black Hawk schrieb:Pancakes ala Jame Oliver:

Morgens nicht zu toppen.

1 Tasse Mehl
1 Tasse Milch
1 Ei
1 TL Backpulver

Alles verrühren und dann ab in eine kleine Pfanne. Sollten 3 Pancakes rausspringen. Dauert vielleicht 5-10 Min.
Zum Verspeisen empfehle ich noch literweise Ahornsirup.

Fehlt da nicht noch Zucker oder Salz? Hab den Teig grad eben gemacht, aber schmeckt bissl fad.

Edit: Also, hab mal vorsichtshalber nochn 1/2 TL Salz rein. Sind paar mehr Pancakes geworden. Aber total lecker und richtig schön fluffig. Bei mir gabs Marmelade dazu. Bild gibts anbei.
Tipp: Viel Fett zum rausbacken nehmen, mindestens doppelt soviel wie bei herkömmlichen Pfannkuchen, sonst werden se zu trocken.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Gruߟ, Juls

Antworten
#21
Juls schrieb:Fehlt da nicht noch Zucker oder Salz? Hab den Teig grad eben gemacht, aber schmeckt bissl fad.

Zucker auf keinen Fall, Salz kann, muss aber nicht. Ich ertränke meine allerdings auch im Ahornsirup, da schmeckt nichts fad. Big Grin

Wer auf herkömmliche Pfannkuchen steht, kann auch einfach das Backpulver weglassen.
Antworten
#22
Hab die Pancakes heut auch gemacht. Ohne Salz dafür dann schön Honig drüber und ich muss sagen SEHR SEHR LECKER!!!


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
[/url]
[url=http://gpz.info/showthread.php?tid=10369]
Antworten
#23
aber so nen bisschen Salz gehört da ran...das verbessert einfach den Geschmack
1.weiteste Anreise Norden2010
2.Motorradquiz Norden2010
3.weiteste Anfahrt Ansbach2008
2.weiteste Anfahrt Ansbach2013
Umbauten:Xenon,LED-Miniblinker,LED-Kennzeichenbel.,blaues umgeschweiߟtes Geweih,SaitoII-Heizgriffe,Blaue LEDs und 2in2 Barracuda Carbon
Antworten
#24
Psssst, habs einfach vergessen Big Grin
[/url]
[url=http://gpz.info/showthread.php?tid=10369]
Antworten
#25
1,8% Salz der verwendeten Weizenmehlmenge bringt auch süssen Gebäcken nicht nur einen geschmacklichen Reiz, sondern verbessert die Bildung von Stärkekleber optimal. Dadurch können eingeschlagenen Lufteinschlüsse (Blasen) stabiler gehalten werden - das Gebäckstück wird fluffiger, die Stärke wird besser aufgeschlossen, Eiweisse gerinnen leichter, das Gebäckstück ist leichter verdaulich.
...was man nicht alles in einer Bäckerlehre so mitnimmt...
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#26
Hallo Leute!
Warum immer die süߟe Variante der Pfannkuchen, wie wäre es einfach mit leckeren, deftigen Kartoffelpfannkuchen:

250g kalte Pellkartoffeln
2 EL Mehl
1/4 Liter Milch
Salz (nach Bedarf)
Speckwürfel (soviel man möchte)
Geriebene Muskatnuss (Pfeffer tut es aber auch)
3 Eier
1 Zwiebel
2 EL Öl

Kartoffel fein reiben (mit einer Maschine gehts viel schneller und einfacher).
Zwiebelwürfelchen glasig andünsten und dann den Rest der zusammengerührten Masse einfach in der Pfanne dazu geben, bei schwacher Hitze 10 Minuten backen, wenden und die andere Seite 5 bis 7 Minuten brutzeln.
Sollte das mit dem Wenden Pray "wieder einmal Whistle " nicht funktionieren einfach herzhaft Rühren und anstatt einem Pfannkuchen gibt es einfach ein wunderbares Pfannengericht!
So einfach kann es sein!!! Dance
Antworten
#27
Keks schrieb:...
Warum immer die süߟe Variante der Pfannkuchen, ...
...
250g kalte Pellkartoffeln
...

...wir haben das "Problem", es bleiben keine Pellkartoffeln über Mr. Green
Ob mit Gehacktesstippe, Knobi-Kräuterquark, Heringsstippe, Tote Oma, oder Schwärtchen - als erstes sind immer die Kartoffeln leer...

Wenn wir bei Resten sind...

Soljanka
Kennt sicher fast jeder als DDR-Wurst-Suppe.
Wahrscheinlich gibt es dazu soviele Varianten, wie es Honecker-Portraits in ostdeutschen Amtsstuben gab.
Hier mein kurzes "Rezept":

Zwiebelwürfel und Tomatenmark in Öl andünsten
kleingewürfelte Wurstreste mitbraten
gewürfelte rote Paprika und Essiggurke zufügen
mit Brühe aufgiessen und alles durchziehen lassen
mit Gewürzen (Pfeffer, Salz, Paprikapulver, Gurkenwasser) abschmecken
saure Sahne unterrühren

Bei uns im Supermarkt gibt es an der Theke Beutel mit Wurstabschnitten. Da sind immer die Enden der Aufschnittwurst drin (Salami, Mortadella, Schinken, alles durcheinander) und der Beutel kostet so um 3-4 Euro pro Kilo.
Ich bin schon oft wegen was anderem da gewesen, hab die Tüte mit Wurst gesehen und gedacht: 'Verdammt! Es ist mal wieder Zeit für Soljanka!'
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#28
ometa schrieb:Tote Oma
Shocked
Mir drängt sich da so ein Bild von Arnold Stallone van Ometa auf ... "Ich verspeise tote Oma's zum Frühstück"
Was ist Tote Oma, und warum iߟt du sowas ? Laughing
Antworten
#29
Rubino schrieb:
ometa schrieb:Tote Oma
Shocked
Mir drängt sich da so ein Bild von Arnold Stallone van Ometa auf ... "Ich verspeise tote Oma's zum Frühstück"
Was ist Tote Oma, und warum iߟt du sowas ? Laughing

Wunder dich nicht, vor meinem Exkurs nach Sachsen kannte ich sowas auch nicht. Aber ich lass ihm mal den Vortritt bezüglich regionaler Aufklärung. Er kann das sicherlich besser als ich Wink
Gruߟ, Juls

Antworten
#30
*winkt*

Zitat:tote Oma

kennt doch jeder... Shifty
Oma tod?

So long.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste